Wanderzeichen: Kölnpfad im Königsforst

Über 1000 km Wanderwege um Köln

Wandern in Köln! – Klingt ohne Berge aufs Erste etwas unglaubwürdig. Aber braucht man zum Wandern eigentlich Berge?

Die Bedeutung des Wanderns

Laut Duden ist eine Wanderung „ein längerer Weg durch die Natur“. Für mich persönlich ist somit auch schon ein Spaziergang, der länger als zwei Stunden dauert, eine Art Wanderung, eine kleine OutZeit, Bewegung und Erholung im Alltag.

Wenn man es genau nimmt. impliziert erst die „Bergtour“ oder „Gebirgswanderung“ das Wandern in den Bergen oder auf einen Berg, was wiederum bedeutet, dass man auch im flachen Köln seine Wanderlust ausleben kann – wenn man die richtigen Wege kennt. Deshalb erfahrt ihr in diesem Artikel nun, welche zahlreichen Wandermöglichkeiten es tatsächlich hier in der Gegend gibt. Ich hätte es selbst nicht gedacht, aber in einem Radius von 50km befindet sich eine Vielzahl von Fernwanderwegen. Hier gibt es eine kleine Übersicht: Weiterlesen

Verkehr auf Lombok in Indonesien

Outdoor- und Reisevorträge in Köln: Eine Übersicht

Winterstimmung in der Stadt: Es ist frostig und nass, in manchen Ecken sogar mit Puderzucker überzogen. Manchmal gibt besonders jetzt diese Tage, an denen möchte man lieber drinnen bleiben, oder sich in eine warme Region träumen.

Genau für diese warmen Momente, die Outdoor- und Reise-Sehnsucht wecken, habe ich euch einmal ein paar Veranstaltungen in und um Köln zusammengestellt: Weiterlesen

Cúberstausee Mallorca

OutZeit Update: Neues Header-Bild

Fast ein Jahr trägt das Blog dieses Design und ich finde, es wird Zeit für ein kleines Update in Form eines neuen Header-Bilds.

Vorher seid ihr bei einem Klick auf das Blog mit dem Tramuntana-Gebirge begrüßt worden. Die Wanderung auf Mallorca war eins meiner OutZeit-Highlights 2015!

Da dachte ich mir: Wieso sollte mein Header-Bild für 2017 dann nicht ein Highlight aus 2016 sein: Die Wanderung in Norwegen bei der #fjordchallenge.

Eins haben die beiden Bilder gemeinsam: Ganz ganz viel Berg, grün und steinig, und ein Fleck Wasser im Zentrum – meiner Meinung nach die Beste Kombi, um Sehnsucht nach Natur zu wecken.

Was meint Ihr? Welche Bilder erwecken Eure Outdoor-Sehnsucht? Gefällt euch das neue Header-Bild?

Aussichtspunkt Löwenburrg im Siebengebirge

2016 – Über neue Erkenntnisse und alte Erlebnisse

2016 ist auch schon wieder vorbei. Schade, es war ein gutes Jahr voller Outdoor-Erlebnisse. Wer hätte das gedacht? Letztes Jahr um die Zeit bin ich ja erst „in den flachen Norden“ gezogen, wie es in Bayern heißen würde.

Erkenntnisse in 2016

Verliebt in NRW, Wald und 50km Wanderungen

Eine andere Umgebung bringt viel Lernpotenzial mit sich, genauso wie auch Reisen Augen öffnet. Folgendes habe ich 2016 aus meinen Erlebnissen gelernt: Weiterlesen

Bloggeburtstag Wahner Heide Köln Königsforst

Happy Birthday, OutZeit Blog!

Wahnsinn!

Drei Jahre lang gibt es dieses Blog schon. Angefangen mit OutZeit Passau im November 2013 trägt das Blog seit dem Frühjahr 2016 den Namen OutZeit Blog.

Im Prinzip hat sich nicht so viel verändert. Aber irgendwie reift man ja doch mit den Jahren und entdeckt immer wieder neue Outdoor-Vorlieben.

Vor einem Jahr war alles noch anders

Ich habe so sehr dem Bayerischen Wald und Passau hinterhergetrauert. Das triste Köln, die kleine Hügel und kahlen Bäume konnten mich naturmäßig überhaupt nicht vom Hocker reißen.

Dann kam das Frühjahr

Ein paar tolle Wanderungen und Ausflüge haben mir dabei geholfen wieder in NRW anzukommen: Weiterlesen

Siegerland-Wittgenstein, Waldwanderweg

Wildes NRW: So vielfältig kann Wandern sein

Innerlich kämpfe ich immer noch regelmäßig mit dem Gedanken, dass in Bayern die Natur und die Berge doch einfach besser sind. Aber wieso denke ich das eigentlich? Klar, die Berge sind höher, die Aussicht ist weiter. Aber bedeutet höher und weiter auch immer gleich besser?
Bei der #rauszeitlust* wurde mir gezeigt, wie schön und wild NRW eigentlich ist.
Ich war in verschiedenen Regionen unterwegs und habe einige perfekte Wanderspots kennengelernt. Von tiefen Wäldern, weiten Aussichten, langen Wanderwegen bis jahrtausendealter Vulkangeschichte ist alles dabei. Und noch mehr: Jede Region hat seine eigenen tollen Projekte für die Natur und mit der Natur. Genau davon möchte ich euch gerne berichten: Weiterlesen

Fahrrad-Abenteuer in Köln

Viele Abenteuer beginnen mit einem Missverständnis. So wird mein spontaner Flohmarkt-Besuch zu einer Entdeckungsreise durch die grüne Lunge Kölns.

So fing alles an: Freunde von mir sind „auf dem Flohmarkt am Stadion“. Die möchte ich mit einem Besuch überraschen.

Die Sonne scheint durch die Bäume als ich mich auf mein Rad schwinge und meine Tour am Ehrenfeldgürtel starte. Es ist Sonntag und die Straßen sind leer und ruhig.

Eine große Kreuzung später biege ich in den Stadtwald ein. Die einen Spaziergänger führen ihren Hund aus, die anderen bereiten das Picknick für eine Geburtstagsfeier vor.

Ich radel immer weiter Richtung Stadion. Am Tierpark kann man am stylischen Kaffeemobil in Form eines alten Fahrrads guten Kaffee kaufen.
Sonntagsstimmung und Gemütlichkeit liegen in der Luft.
Dann geht es leicht aufwärts. Vorbei am Skatepark überquere ich bereits den äußeren Militärring (Das ist übrigens die Stadtgrenze, wo man die berühmten KVB-Bikes abstellen darf ;)).

Am Stadion angekommen sehe ich ein paar Akrobaten turnend auf der Wiese und ein paar Fitnessgruppen beim Frühsport. Aber keinen Flohmarkt.

Weiterlesen

Serbien und Norwegen – Eine ungewöhnliche Urlaubskombi

Ich habe da so einen Tick. Wenn ich einmal im Buchungsmodus bin, plane ich meisten gleich mehrere Reisen oder Kurztrips. So auch diesen August.

Es stehen zwei Reisen an, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Es geht nach Serbien und Norwegen.
Die Reisen sind sehr verschieden, aber nicht nur wegen der Länder selbst, sondern auch wegen meiner teils chaotischen Organisation… Weiterlesen