Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blogparade

Wintercamping in der Eifel: Blogparade OutZeit Blog

Die Blogparade Zelten im Winter

Zum 6. Blog-Geburtstag habe ich mich herausgefordert einmal etwas neues auszuprobieren: Zelten im Winter. Damit ich das auch wirklich durchziehe und gleichzeitig noch Tipps von Outdoor-Profis erhalte, habe ich diesen Selbstest in einer Blogparade zum Thema „Zelten im Winter“ veröffentlicht und mich zum Outdoor Camp in der Eifel angemeldet, damit es kein zurück mehr gibt. 🙂 Das größte Geschenk zum Blog-Geburtstag sind nun die Beiträge, die die lieben Bloggerkollegen verfasst haben. Ich freue mich sehr, Euch diese nun vorzustellen. Blogparade Zelten im Winter Eingeschneite Zelte und gefrorene Augenbrauen. Eigentlich kennt man diese Szenarien hauptsächlich aus Abenteuer-Filmen oder Outdoor-Dokumentationen. Bei dieser Blogparade habe ich mich einmal in der Outdoor-Blogger-Szene umgehört und es gibt sie auch unter uns, diese Winter-Abenteurer. Ich habe mich gefragt, welche Motivation steckt denn bei jedem einzelnen hinter Zelten im Winter? An welche „exotischen“ Orte treibt es diese Natur- und Kälteliebhaber und welches Equipment darf auf keinen Fall fehlen? Viel Spaß beim stöbern. Die Erfahrungsberichte: Von der Tradition Boofen und verrückten Wintercamping-Ideen Axel von der Outdoorseite: Zelten im Winter mit Feuer unterm Hintern und völlig …

Zelten im Winter

Blogparade: Zelten im Winter

Jaja, ich gebe es zu – ich bin ein Schönwetter-Zelt-Mädchen mit Hang zum komfortablen Wohnmobil. Innerlich ist zwar mein größter Wunsch einmal in den Bergen unter freiem Himmel zu schlafen, aber das eigentlich auch eher im Sommer. 🙂

Beim Wandern gibt es für mich kein schlechtes Wetter, wieso also beim Zelten? Ich habe einfach großen Respekt vor einer durchfrorenen Nacht…

Blogparade: Outdoor-Kulturerlebnisse

Nadine vom Blog KulturNatur hat zu einer Blogparade aufgerufen. Das heißt: Es gibt ein Thema – in diesem Fall „Mein Outdoor-Kulturerlebnis“ – und es gibt hoffentlich ganz viele Blogger, die dazu Beiträge verfassen. Die Beiträge können jegliche Kulturerlebnisse in der Natur thematisieren von Themenwegen, Erfahrungen in fremden Ländern oder Freilichtmuseen. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Und deshalb freue ich mich darüber, mitzumachen. Wer oder was ist eigentlich Kultur? Im Duden wird Kultur verstanden als die „Gesamtheit der geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen einer Gemeinschaft als Ausdruck menschlicher Höherentwicklung“. Grob zusammengefasst: Alles, was wir unter anderem in Theatern und Museen wiederfinden und erleben können. In meinem Studium in Passau war der Kulturbegriff auch immer von großer Bedeutung. Zwar aus soziologischer Sicht oder mit interkulturellem Schwerpunkt, aber da bin ich auf ein interessantes Zitat von Jürgen Bolten* gestoßen: „Kultur ist alles, was nicht Natur ist. Gleichzeitig ist Kultur jedoch auch bedingt durch Natur…“ Er meint: Kultur ist eigentlich ein Kommunikationsprodukt, das gemeinschaftlich erzeugt, aber durch die Natur beeinflusst wird. Deshalb unterscheiden sich weltweit die Kulturen durch unterschiedliche natürliche, geographische und klimatische Gegebenheiten, die das Leben beeinflussen. …