Wanderzeichen: Kölnpfad im Königsforst

Über 1000 km Wanderwege um Köln

Wandern in Köln! – Klingt ohne Berge aufs Erste etwas unglaubwürdig. Aber braucht man zum Wandern eigentlich Berge?

Die Bedeutung des Wanderns

Laut Duden ist eine Wanderung „ein längerer Weg durch die Natur“. Für mich persönlich ist somit auch schon ein Spaziergang, der länger als zwei Stunden dauert, eine Art Wanderung, eine kleine OutZeit, Bewegung und Erholung im Alltag.

Wenn man es genau nimmt. impliziert erst die „Bergtour“ oder „Gebirgswanderung“ das Wandern in den Bergen oder auf einen Berg, was wiederum bedeutet, dass man auch im flachen Köln seine Wanderlust ausleben kann – wenn man die richtigen Wege kennt. Deshalb erfahrt ihr in diesem Artikel nun, welche zahlreichen Wandermöglichkeiten es tatsächlich hier in der Gegend gibt. Ich hätte es selbst nicht gedacht, aber in einem Radius von 50km befindet sich eine Vielzahl von Fernwanderwegen. Hier gibt es eine kleine Übersicht: Weiterlesen

Fahrrad-Abenteuer in Köln

Viele Abenteuer beginnen mit einem Missverständnis. So wird mein spontaner Flohmarkt-Besuch zu einer Entdeckungsreise durch die grüne Lunge Kölns.

So fing alles an: Freunde von mir sind „auf dem Flohmarkt am Stadion“. Die möchte ich mit einem Besuch überraschen.

Die Sonne scheint durch die Bäume als ich mich auf mein Rad schwinge und meine Tour am Ehrenfeldgürtel starte. Es ist Sonntag und die Straßen sind leer und ruhig.

Eine große Kreuzung später biege ich in den Stadtwald ein. Die einen Spaziergänger führen ihren Hund aus, die anderen bereiten das Picknick für eine Geburtstagsfeier vor.

Ich radel immer weiter Richtung Stadion. Am Tierpark kann man am stylischen Kaffeemobil in Form eines alten Fahrrads guten Kaffee kaufen.
Sonntagsstimmung und Gemütlichkeit liegen in der Luft.
Dann geht es leicht aufwärts. Vorbei am Skatepark überquere ich bereits den äußeren Militärring (Das ist übrigens die Stadtgrenze, wo man die berühmten KVB-Bikes abstellen darf ;)).

Am Stadion angekommen sehe ich ein paar Akrobaten turnend auf der Wiese und ein paar Fitnessgruppen beim Frühsport. Aber keinen Flohmarkt.

Weiterlesen

SURF FILM NACHT – kreative Surfkultur auf der Leinwand

Seit ich wieder in Köln bin, stolpere ich jetzt schon zum zweiten Mal über dieses Event. Und seit ich vor einem Jahr in Indonesien vom Surffieber gepackt wurde, kribbelt es beim Wort „Surf“ in meinen Ohren!
 
Die Surf Film Nacht wird 4x im Jahr von Nouvague Events organisiert und zeigt die wichtigsten Filme aus der Surfszene.
 
Was ich besonders gut finde: Das Unternehmen unterstützt nicht nur professionelle Filmemacher, sondern auch Nachwuchsfilmer und Projekte, die für das Wellenreiten vor Ort wichtig sind. So sammelt sich genug Filmmaterial, um regelmäßig von Stadt zu Stadt zu ziehen.

Morgen ist es in Köln wieder soweit: „Uncharted Waters. The Personal History of Wayne Lynch (2013)“ heißt der aktuelle Film der Tour. Weiterlesen

OutZeit 2016: Wander-, Reise- und Blog- Ideen

Das neue Jahr ist schon wieder in vollem Gange. Seit über einer Woche stellen sich viele der Herausforderung der guten Neujahrsvorsätze.

Dabei sind Vorsätze doch eigentlich Alltäglichkeiten, die vielmehr selbstverständlich und kontinuierlich durchgeführt werden sollten und nicht nur zu Beginn des neuen Jahres: Sport treiben, gesund ernähren, nicht rauchen, weniger Plastikmüll verursachen …

Deshalb habe ich erst gar keine Vorsätze formuliert, sondern – wie schon für 2015 – Ideen und To-Dos , die ich einmalig und unbedingt erledigen möchte. Das hat zum einen mit dem Blog zu tun und natürlich auch mit Outdoor! 🙂

Weiterlesen

Mein neuer Nachbar, der Stadtwald.

Ich habe einen neuen Nachbarn.


Er begeistert mich.

Aber nicht nur mich.

Er ist sehr beliebt.

Wegen seiner Größe. Und Vielfalt.

205 ha. 120 Jahre. Weiterlesen

E.O.F.T. 15/16: Sechs Gründe, warum die Filme begeistern

Die European Outdoor Film Tour 15/16 ist mein erstes „Outdoor-Event“ seit ich in Köln bin. „Indoor“ im E-Werk und ganz ohne sportliche Anstrengung, aber voller actionreicher Unterhaltung – so sieht der Sonntag Abend beim 15. Filmevent der E.O.F.T. aus. Ich selbst bin zum dritten Mal dabei und wie immer begeistert.

Da schon einige Bloggerkollegen (siehe unten) ausführlich über die einzelnen Filme berichtet haben, möchte ich jetzt mal einen alternativen Überblick über die E.O.F.T 15/16 geben und habe mich dafür mal mit dieser Frage beschäftigt:

Wie schaffen sie es immer wieder, uns Zuschauer so zu begeistern?

Weiterlesen