Geburtstagswanderung auf die Löwenburg im Siebengebirge

Gruppenwanderung auf die Löwenburg ins Siebengebirge

Ich liebe Geburtstag haben. Während andere diesen Tag im Jahr liebend gerne überspringen, freue ich mich über jeden Anruf, über jeden kleinen Facebook-Post und am allermeisten freue ich mich über Freunde und Familie, die den Tag mit mir verbringen.

Wieso sollte ich dann nicht auch mit den Menschen, die ich am liebsten um mich habe das tun, was ich am liebsten mache? Nämlich WANDERN.
Die Theorie klingt simpel, die Idee verlockend. In der Praxis ist allerdings etwas Organisationsaufwand gefragt. Immerhin plant man nicht alle Tage eine wandernde Geburtstagsfeier, die zusätzlich zu tollen Aussichten auch noch von einem kulinarischen Höhepunkt geprägt sein soll. Und der soll sich in diesem Fall genau auf 455 Metern befinden.

Schritt für Schritt zur Gruppenwanderung

So planst du eine Geburtstagsfeier in der Natur

Ich weiß nicht genau, woher die Idee stammt. Ich habe davon bisher noch nicht auf anderen Blogs gelesen. Im Laufe des Jahres bin ich immer mal wieder von Freunden angesprochen worden, die gerne einmal mit mir in die Natur gehen würden. Als ich dann in Rheinhessen und der Pfalz wandern war, habe ich so schöne Rastplätze entdeckt, mit langen Holztafeln und schönen Aussichten, wo ich mir dachte: „An so einem Ort möchtest du mit deinen Freunden Zeit verbringen“

Perfekte Rast: Langer Tisch am Petersberg,
Petersberg in Rheinhessen: Was für ein Tisch, der nur noch gedeckt werden muss!

Und so entstand die Idee der Geburtstagswanderung und die schrittweise Planung:

Schritt 1) Recherche der Wanderregion und des Wanderziels

Diese schönen Rastplätze waren nun leider nicht in meiner Heimatgegend und so begab ich mich auf die Suche nach der geeigneten „Location“ in meiner Nähe: Als erstes habe ich mir 2 Regionen ausgesucht, die einfach zu erreichen sind, und wo ich gerne unterwegs bin: In meinem Fall das Ahrtal und das Siebengebirge. Als ich auf den Touren dort immer noch nicht das Richtige Pausenplätzchen gefunden habe, habe ich mal bei den Bloggerkollegen nachgefragt. Als hätten sie sich abgesprochen, nannten mir Hans-Joachim (anderswandern.de), Alex (Bergreif) und Bernd (Kritelkraxel) alle mitunter das gleiche Ziel: Die Löwenburg.

Siebengebirge: Aussicht vom Breiberg auf den Drachenfels
Schönes Siebengebirge: Aussicht vom Breiberg auf den Drachenfels

Schritt 2) Auswahl der Wanderstrecke

Nun führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom. Und da gilt es sich den aufregendsten und der Fitness der Gruppe angepassten Weg herauszusuchen; immerhin kann die Menge an Outdoor-Affinität und auch das Alter in einer Gruppe sehr unterschiedlich sein. Die Tour 13 im Siebengebirge klingt von der Länge her super geeignet und von den Attraktionen her wirklich vielversprechend: Durch das Tretschbachtal, mit dem Breiberg und der Löwenburg als Höhepunkt. Wenn uns das Wetter im Stich lässt, besteht sogar die Möglichkeit das Picknick mit einer Einkehr im Löwenburger Hof zu ersetzen.

Schritt 3) Testlauf der Wanderstrecke

Eigentlich versuche ich zu vermeiden, Wanderrouten doppelt zu gehen, aber bei der Planung einer Geburstagswanderung bietet es sich wirklich an:

  • Man muss nicht ständig auf die Karte oder die GPS-Daten und Schilder achten, sondern weiß schon, wo es langgeht. Beim Testlauf habe ich mich tatsächlich 2x kurz verlaufen und den Pfad durch das Tretschbachtal verpasst. Da hätte ich wirklich keine Lust drauf gehabt, wenn ich 17 Leute im Schlepptau habe.
  • Wie sind die Infrastruktur und die Parkmöglichkeiten? Die Tour startet in einem Wohngebiet in Bad Honnef: Könnte eng werden, wenn man in einer Kolonne anreist. Zum Glück habe ich da diesen riesen Schotterplatz entdeckt, wo man sich auch unkompliziert mit 6 Autos treffen kann.
  • Wie herausfordernd sind die Pfade? Als ich mich verlaufen habe, bin ich gleich zu Beginn an einem sehr steilen Aufstieg gelandet, bei dem ich mich 100%ig sofort unbeliebt gemacht hätte.. 😀 Ich möchte bei dem Event doch schließlich Wanderfreunde gewinnen und nicht verlieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 4) Die Einladung

Mir ist sehr schwer gefallen, die Gruppe etwas kleiner zu halten. 20 Personen ist schon eine Menge, und die hat man für gewöhnlich schnell zusammen. Organisiert habe ich alles über Whats App. Nach der „Save the Date“ Info wurde es dann nach der Streckenplanung konkreter: Wo geht es hin? Wann ist Treffpunkt? Was muss eingepackt werden? Und wie anstrengend wird es?  – Das waren die Hauptfragen, die beantwortet werden müssen – natürlich mit einer professionellen Packliste beschränkt auf das Wesentliche 😉

Packliste Geburtstagswanderung
Alles Wesentliche, das du für eine Geburtstagswanderung brauchst

Für die Anfahrt habe ich Fahrgemeinschaften gebildet – je nach Verfügbarkeit der Autos und Abfahrtsort. Die meisten leben zwar in Köln, aber es sind auch Freunde aus Aachen und Frankfurt angereist 🙂

Schritt 5) Der Proviant

Jeder kann dies handhaben, wie er möchte: Bringt jeder etwas mit, oder bereitet das Geburtstagskind alles vor? Ich fand es sehr witzig, diese Organisationsrolle auszuleben, und habe kleine Lunchpakete, Salate, Frikadellen und Brot mit Dips vorbereitet. Jeder ist beauftragt worden, einen Rucksack mitzubringen, damit die Snacks auch mehr oder weniger gerecht aufgeteilt auf den Gipfel geschaffen werden konnten . Das ein oder andere alkoholische Erfrischungsgetränk bildet wohl die größte Last, aber so ein kühles Radler oben auf dem Berg ist einfach das Beste!

Picknick auf der Löwenburg im Siebengebirge
Picknick auf der Löwenburg

Zusammenfassung: Der Tag der Geburtstagswanderung auf die Löwenburg

Alles ist es super gelaufen und es hat großen Spaß gemacht! Ich war wirklich froh, dass ich schon einmal die Route abgelaufen bin und mich voll und ganz auf meine „Gäste“ konzentrieren konnte.

Das Wetter war perfekt (24°C, blauer Himmel, weiße Wölkchen). Die Wanderung von knapp 3 Stunden hatte eine optimale Länge: Zum einen um das Gefühl zu bekommen, einen Tag dem Stadtgewirr zu entfliehen, zum anderen um genug Zeit für eine ausgiebige Pause zu haben bei einem Picknick auf der Löwenburg.

Die Strecke ist sehr abwechslungsreich, und der Aufstieg ist nie zu krass. Der Breiberg ist für mich von der Aussicht und der Abgelegenheit her der eigentliche Höhepunkt bei der Tour 13. Der anschließende Abstieg über den schmalen Pfad war noch einmal ein kleiner natürlicher Adrenalinkick 🙂

Ein Tag in so einer großen Gruppe bringt Spaß und schweißt zusammen – im wahrsten Sinne des Wortes 😀 Die Zeit verfliegt irgendwie viel langsamer als abends auf einer lauten Party.

Auch wenn die Planung beim ersten Mal doch ein paar Nerven und einiges an Zeit gekostet hat, ich würde es immer wieder tun und kann es euch nur empfehlen nachzumachen 🙂

Gruppenwanderung Siebengebirge Breiberg
Vielen lieben Dank an alle, die dabei waren 🙂

3 thoughts on “Gruppenwanderung auf die Löwenburg ins Siebengebirge

  1. Das ist ja lustig… Ich folge dir auf Instagram. Irgendwo dabei habe ich gesehen, dass du eine Wanderung an deinem Geburtstag gemacht hast und dachte mir, dass machste auch. Ich hatte bis gerade nicht mehr im Kopf, dass ich das bei dir gesehen habe. Dein Blogbeitrag dazu hatte ich auch nicht gelesen.

    Jetzt komme ich heute zufällig auf deinen Blog, entdecke deinen Post zu deiner Geburtstagswanderung und stelle fest: Wir haben eine ähnliche Tour gemacht. Ich war mit meinen „Gästen“ auch auf der Löwenburg… Die Route hatte ich bei komoot gefunden, weil ich ein paar Wochen vorher auf dem Rheinsteig unterwegs war und deshalb auch wieder ins Siebengebirge wollte.

    Wir sind nach der Löwenburg noch zum Drachenfels und von dort wieder runter nach Rhöndorf. Sehr schöne Route.

    Schöner Zufall und danke für die Inspiration des Geburtstagsfeierns (auch wenn ich zugeben muss, dass ich nicht soviel vorgeplant habe wie du.).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s