Die Sonne kämpft sich durch die Bäume auf der Sauerland Waldroute

Kyrillwald & kanadische Weite: Unterwegs auf der Sauerland Waldroute

Wandern und übernachten.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man eine Wanderung mit einer Übernachtung kombinieren kann.

Neulich beim Trekking in der Pfalz war es wohl die natürlichste Art, Wandern und Schlafen zu verbinden: Mit dem Zelt im Wald, völlig einsam.

Ebenfalls sehr reizvoll sind Hüttenwanderungen in den Alpen: Man hat zwar ein Dach über dem Kopf, aber meistens recht wenig Komfort im großen Schlafsaal.

In Deutschland ist es vermutlich am geläufigsten, die Nacht in einer Pension, einem Hotel oder einer Jugendherberge zu verbringen. Aus der Einsamkeit der Natur kehrt man für die Übernachtung zurück in die Zivilisation.

Als ich neulich im Sauerland* war, habe ich die perfekte Übernachtungsmöglichkeit gefunden, die den Komfort einer Pension hat, aber auch die Nähe zur Natur…

Weiterlesen

Sonnenuntergang an der Kupferberghütte mit Schnorres, Bier der Pfalz

Genussreisen & Wanderurlaub. Nur etwas für alte Leute?

Wandern. Genusswandern. Wandermenü. Gourmetreisen.

Klingt im ersten Moment etwas altbacken, als würde man vom Frühstück zum Lunch, weiter zu Kaffee & Kuchen, und anschließend zum Abendbuffet spazieren.

Andererseits umfassen diese Begriffe genau das, was ich liebend gerne in meiner Freizeit tue: Viel wandern und gut essen!

Dass man Wandern und Genuss perfekt kombinieren kann, weiß zumindest jeder, der schon einmal nach einem anstrengenden Aufstieg mit einer traumhaften Aussicht in einer Alpenhütte gesessen hat, und die Mundwinkel zuerst voller Bierschaum und anschließend voller weißem Puderzucker eines Kaiserschmarren hat. Ein zufriedeneres Lebensgefühl gibt es meiner Meinung nach kaum.

Wieso klingt diese Urlaubsidee für mein Alter so unzeitgemäß und öde? Wie kommt es, dass man mit Genussreisen eher die Altersgruppe 50+ im Kopf hat, wo wir doch auch mit 28+ gut und gerne viel Geld für Reisen und Restaurants ausgeben?

Mein letztes Wander- und Genusserlebnis habe ich beim Bloggerwandern in der Pfalz erlebt, und zwar auf echte Outdoor-Art… Weiterlesen

Geburtstagsfeier und Wanderpause im Sahrbachtal, Eifel

4 Jahre OutZeit Blog

Meine Güte, wie vergeht die Zeit?

Schon 4 Jahre lang existiert dieses Blog. Seine halbe Lebenszeit ist er schon gar nicht mehr in Passau, sondern in Köln.

Und jedes Jahr gewinnt er so viele neue Natur-Eindrücke und so viele Personen, die daran teilhaben wollen.

Zeit für einen kleinen Rückblick und ein großes Dankeschön!

Weiterlesen

Hier sind wir richtig! Trekkingplatz Imsbach, Pfalz

Trekking in der Pfalz: Wander-Abenteuer mit dem Zelt auf dem Rücken

Es ist Donnerstag Abend und der Regen prasselt an die Scheibe. „Ich will noch nicht packen“, ist mein erster Gedanke. „Ich muss mich für das Trekking aber doch gewissenhaft vorbereiten“, mein Zweiter.

Es wird eine kalte Nacht werden und ich versuche an das Wichtigste zu denken. „Nur das Nötigste“, versuche ich mir immer wieder einzureden. Was brauche ich wirklich für eine Nacht im Wald? Isomatte, Schlafsack, Mütze und Fleece. Ohne Stirnlampe bin ich aufgeschmissen!

Am nächsten Tag geht die Reise los. Die Sonne kämpft sich durch die Wolkendecke. Rund 10kg trägt mein Rücken: Raus aus der Stadt. Rein ins grüne Abenteuer! Jetzt gibt es kein zurück mehr.  Weiterlesen

Das Wandersymbol des Rennsteigs, Thüringen

Thüringer Rennsteig: Ein Weg für alle Fälle

Der Rennsteig im Thüringer Wald gilt als ältester und bekanntester Fernwanderweg Deutschlands. Der Beerberg ist dabei mit 983 m ü.NN der höchste Berg. Der höchste Punkt ist jedoch der Aussichtsturm auf dem Schneekopf mit genau Tausend und einem Meter.

Deutsches Mittelgebirge mit 1000 Metern finde ich an sich ja schon spannend. Und dann ist da noch das Örtchen Oberhof. Oberhof gilt als das „St. Moritz des Ostens“ zum einen, als staatlich anerkannter Luftkurort zum anderen. Es ist seit über Hundert Jahren als Wintersportzentrum bekannt, und dazu als Austragungsort der Biathlon- (2004) und Rennrodelmeisterschaft (1973, 2008). Der Ort ist damit fast genauso traditionsreich wie der ehemalige Handels- und Grenzweg, der Rennsteig.

Mit einer Bahnverbindung begann das Tourismusgeschäft 1884. 1906 wurde hier die erste Skisprungschanze erbaut und die damals modernste Bobbahn Europas. Modern, weil ein Lift sie zum Vorreiter-Modell machte.

Aber wie sieht es eigentlich heute dort aus? Taugt der Thüringer Wald als Wanderregion und Oberhof als Urlaubsort?  Weiterlesen

Aussicht Burg Hohenstein

Nürnberger Land: Das Outdoor Lexikon

Nürnberger Land, Fränkische Schweiz oder Pegnitztal: Diese Namen waren mir – wenn überhaupt – nur ein Begriff dank der Schilder auf der A3. Zum Glück weiß ich nun mehr darüber, denn jede einzelne dieser Regionen ist ein Inbegriff für Outdoor pur. Für einen Überblick habe ich nun ein kleines Nürnberger Land Lexikon* erstellt mit den „Must Knows“ der Outdoor-Aktivitäten und -Orte. Weiterlesen

Sonnenuntergang Kanufahren Aggertalsperre bergisches Land

Kanufahren auf der Aggertalsperre

Kanufahren im Bergischen Land – Was erwartet einen? Wie groß ist das Boot? Fährt man alleine oder mit mehreren Personen zusammen. Paddel links, paddel rechts? Oder etwa in jeder Hand?

Diese ganzen Fragen habe ich mir noch gar nicht gestellt, als mich Susanna vom WDR Aktuelle Stunde gefragt hat, ob wir zusammen einen Beitrag zum Thema Wassersport in NRW drehen sollen. „Ich habe Lust drauf!“, war meine intuitive Antwort, obwohl ich mich thematisch jetzt nicht unbedingt als Wassersport-Expertin bezeichnen würde. Aber weil es im Sommer so großen Spaß macht, und ich viel zu selten Wassersport betreibe – zuletzt bei der #fjordchallenge in Norwegen – habe ich einfach zugesagt.

Was mich beim Dreh mit dem Fernsehen erwarten wird und in was für ein Boot ich zum Paddeln einsteigen werde? Ich hatte keine Ahnung, aber lest selbst…

Weiterlesen

Geburtstagswanderung auf die Löwenburg im Siebengebirge

Gruppenwanderung auf die Löwenburg ins Siebengebirge

Ich liebe Geburtstag haben. Während andere diesen Tag im Jahr liebend gerne überspringen, freue ich mich über jeden Anruf, über jeden kleinen Facebook-Post und am allermeisten freue ich mich über Freunde und Familie, die den Tag mit mir verbringen.

Wieso sollte ich dann nicht auch mit den Menschen, die ich am liebsten um mich habe das tun, was ich am liebsten mache? Nämlich WANDERN.
Die Theorie klingt simpel, die Idee verlockend. In der Praxis ist allerdings etwas Organisationsaufwand gefragt. Immerhin plant man nicht alle Tage eine wandernde Geburtstagsfeier, die zusätzlich zu tollen Aussichten auch noch von einem kulinarischen Höhepunkt geprägt sein soll. Und der soll sich in diesem Fall genau auf 455 Metern befinden.

Weiterlesen

Wandern auf dem Ahrsteig

Ahrsteig – Etappe 5: Abenteuerliche Eifel

Schmale Pfade, felsige Abschnitte: Mit jedem Schritt spürt man den Puls schneller schlagen. Und nach dem Aufstieg: Ein weiter Blick über waldige Hügellandschaft, auf zahlreiche Weinberge, einen schmalen Fluss, der sich durch die Dörfer schlängelt. Das wünscht sich doch jeder vor der Haustüre. Und genau das findet man im Ahrtal.

Weiterlesen

Perfekte Rast: Langer Tisch am Petersberg,

Worscht, Wandern un Woi in Rheinhessen

Wer hätte gedacht, dass sich aus einem spontanen Weinmesse-Besuch ein neues Wanderziel entpuppt?

Auf der Weinmesse „KölnWein“ im Gürzenich kam ich mit Lukas vom Johanneshof Becker in Rheinhessen ins Gespräch. Er selbst geht noch zur Schule und hilft ab und an im Familienbetrieb mit aus. Kaum 2 Wochen nach der Messe und ein paar Mails mit Lukas später beginnt die Reise nach Gau Odernheim.

Gute zweieinhalb Stunden fahre ich mit dem Auto bis in die Weinregion, die sich südlich von Mainz befindet. Der erste Eindruck: Wein, weite Felder und viele Windräder, die den Himmel bei der nächtlichen Ankunft rot aufleuchten lassen.

Deutschlandurlaub. Macht man eigentlich viel zu selten. Der Check-In in die AirBnB-Wohnung Petershof in Wintersheim läuft reibungslos, und die Unterkunft ist genauso, wie ich sie mir für diesen Kurztrip vorgestellt habe: Ein altes Bauernhaus mit knarrendem Holzboden, niedrigen Decken und einem schönen Ausblick in einen verschlafenen Innenhof. Abends entspannen, morgens ausschlafen, und nach dem Frühstück schauen, was die Gegend zu bieten hat.

Rheinhessen. Hat erstmal gar nichts (mehr) mit Hessen zu tun, sondern liegt in Rheinland-Pfalz und ist heute mit 26.563 ha das größte Weinbaugebiet Deutschlands.

18 ha davon bewirtschaftet Axel mit seiner Familie und einem Festangestellten, angefangen vor über 100 Jahren. Einst war der Betrieb ein Gemischtbetrieb. Er wurde jedoch vor ungefähr 30 Jahren komplett auf Weinbau umgestellt. Weiterlesen