Geburtstagswanderung auf die Löwenburg im Siebengebirge

Geburtstagswanderung auf die Löwenburg im Siebengebirge

Ich liebe Geburtstag haben. Während andere diesen Tag im Jahr liebend gerne überspringen, freue ich mich über jeden Anruf, über jeden kleinen Facebook-Post und am allermeisten freue ich mich über Freunde und Familie, die den Tag mit mir verbringen.

Wieso sollte ich dann nicht auch mit den Menschen, die ich am liebsten um mich habe das tun, was ich am liebsten mache? Nämlich WANDERN.
Die Theorie klingt simpel, die Idee verlockend. In der Praxis ist allerdings etwas Organisationsaufwand gefragt. Immerhin plant man nicht alle Tage eine wandernde Geburtstagsfeier, die zusätzlich zu tollen Aussichten auch noch von einem kulinarischen Höhepunkt geprägt sein soll. Und der soll sich in diesem Fall genau auf 455 Metern befinden.

Weiterlesen

Wandern auf dem Ahrsteig

Ahrsteig – Etappe 5: Abenteuerliche Eifel

Schmale Pfade, felsige Abschnitte: Mit jedem Schritt spürt man den Puls schneller schlagen. Und nach dem Aufstieg: Ein weiter Blick über waldige Hügellandschaft, auf zahlreiche Weinberge, einen schmalen Fluss, der sich durch die Dörfer schlängelt. Das wünscht sich doch jeder vor der Haustüre. Und genau das findet man im Ahrtal.

Weiterlesen

Perfekte Rast: Langer Tisch am Petersberg,

Worscht, Wandern un Woi in Rheinhessen

Wer hätte gedacht, dass sich aus einem spontanen Weinmesse-Besuch ein neues Wanderziel entpuppt?

Auf der Weinmesse „KölnWein“ im Gürzenich kam ich mit Lukas vom Johanneshof Becker in Rheinhessen ins Gespräch. Er selbst geht noch zur Schule und hilft ab und an im Familienbetrieb mit aus. Kaum 2 Wochen nach der Messe und ein paar Mails mit Lukas später beginnt die Reise nach Gau Odernheim.

Gute zweieinhalb Stunden fahre ich mit dem Auto bis in die Weinregion, die sich südlich von Mainz befindet. Der erste Eindruck: Wein, weite Felder und viele Windräder, die den Himmel bei der nächtlichen Ankunft rot aufleuchten lassen.

Deutschlandurlaub. Macht man eigentlich viel zu selten. Der Check-In in die AirBnB-Wohnung Petershof in Wintersheim läuft reibungslos, und die Unterkunft ist genauso, wie ich sie mir für diesen Kurztrip vorgestellt habe: Ein altes Bauernhaus mit knarrendem Holzboden, niedrigen Decken und einem schönen Ausblick in einen verschlafenen Innenhof. Abends entspannen, morgens ausschlafen, und nach dem Frühstück schauen, was die Gegend zu bieten hat.

Rheinhessen. Hat erstmal gar nichts (mehr) mit Hessen zu tun, sondern liegt in Rheinland-Pfalz und ist heute mit 26.563 ha das größte Weinbaugebiet Deutschlands.

18 ha davon bewirtschaftet Axel mit seiner Familie und einem Festangestellten, angefangen vor über 100 Jahren. Einst war der Betrieb ein Gemischtbetrieb. Er wurde jedoch vor ungefähr 30 Jahren komplett auf Weinbau umgestellt. Weiterlesen

Wanderzeichen: Kölnpfad im Königsforst

Über 1000 km Wanderwege um Köln

Wandern in Köln! – Klingt ohne Berge aufs Erste etwas unglaubwürdig. Aber braucht man zum Wandern eigentlich Berge?

Die Bedeutung des Wanderns

Laut Duden ist eine Wanderung „ein längerer Weg durch die Natur“. Für mich persönlich ist somit auch schon ein Spaziergang, der länger als zwei Stunden dauert, eine Art Wanderung, eine kleine OutZeit, Bewegung und Erholung im Alltag.

Wenn man es genau nimmt. impliziert erst die „Bergtour“ oder „Gebirgswanderung“ das Wandern in den Bergen oder auf einen Berg, was wiederum bedeutet, dass man auch im flachen Köln seine Wanderlust ausleben kann – wenn man die richtigen Wege kennt. Deshalb erfahrt ihr in diesem Artikel nun, welche zahlreichen Wandermöglichkeiten es tatsächlich hier in der Gegend gibt. Ich hätte es selbst nicht gedacht, aber in einem Radius von 50km befindet sich eine Vielzahl von Fernwanderwegen. Hier gibt es eine kleine Übersicht: Weiterlesen

Verkehr auf Lombok in Indonesien

Outdoor- und Reisevorträge in Köln: Eine Übersicht

Momentan zeigt sich der Winter von seiner Besten Seite: Es ist frostig und sonnig, in manchen Ecken sogar mit Puderzucker überzogen. Manchmal gibt es trotzdem diese Tage, an denen möchte man lieber drinnen bleiben, oder sich in eine warme Region träumen.

Genau für diese warmen Momente, die Outdoor- und Reise-Sehnsucht wecken, habe ich euch mal ein paar Veranstaltungen in Köln rausgesucht: Weiterlesen

Frische Makrelen aus dem Stongfjord

Vom Fischen und Filetieren – Ersterfahrungen in Norwegen

Letzter Tag der #Fjordchallenge 2016, aber noch nicht der letzte Bericht… 🙂

Vielleicht habt ihr ja schon von meinen Ersterfahrungen bei dieser Gruppenreise gelesen, vom Kajaken und Mountainbiken oder von unserem Segelabenteuer?

In diesem Artikel geht es um die nächste Ersterfahrung, die die #Fjordchallenge mit sich bringt: Er handelt vom Fischen und Filetieren.

Mit toten Fischen habe ich in meiner Kindheit schon erste Erfahrungen gemacht: Mein Bruder und ich sind auf der Maas in Holland Paddelboot gefahren und entdecken diesen Fisch auf der Wasseroberfläche. „Den nehmen wir für unsere Eltern mit!“, dachten wir und luden das Teil mit dem Paddel ins Boot. Keine gute Idee, denn so schnell wurde ich den Gestank von meinem Bikini nicht mehr los. Der kleine feine Unterschied zur Fischfang-Erfahrung in Norwegen: 1) Die Fische schwimmen lebendig in den Tiefen der Fjorde. 2) Sie müssen noch getötet und 3) von uns gegessen werden. Weiterlesen

Cúberstausee Mallorca

OutZeit Update: Neues Header-Bild

Fast ein Jahr trägt das Blog dieses Design und ich finde, es wird Zeit für ein kleines Update in Form eines neuen Header-Bilds.

Vorher seid ihr bei einem Klick auf das Blog mit dem Tramuntana-Gebirge begrüßt worden. Die Wanderung auf Mallorca war eins meiner OutZeit-Highlights 2015!

Da dachte ich mir: Wieso sollte mein Header-Bild für 2017 dann nicht ein Highlight aus 2016 sein: Die Wanderung in Norwegen bei der #fjordchallenge.

Eins haben die beiden Bilder gemeinsam: Ganz ganz viel Berg, grün und steinig, und ein Fleck Wasser im Zentrum – meiner Meinung nach die Beste Kombi, um Sehnsucht nach Natur zu wecken.

Was meint Ihr? Welche Bilder erwecken Eure Outdoor-Sehnsucht? Gefällt euch das neue Header-Bild?

Aussichtspunkt Löwenburrg im Siebengebirge

2016 – Über neue Erkenntnisse und alte Erlebnisse

2016 ist auch schon wieder vorbei. Schade, es war ein gutes Jahr voller Outdoor-Erlebnisse. Wer hätte das gedacht? Letztes Jahr um die Zeit bin ich ja erst „in den flachen Norden“ gezogen, wie es in Bayern heißen würde.

Erkenntnisse in 2016

Verliebt in NRW, Wald und 50km Wanderungen

Eine andere Umgebung bringt viel Lernpotenzial mit sich, genauso wie auch Reisen Augen öffnet. Folgendes habe ich 2016 aus meinen Erlebnissen gelernt: Weiterlesen

Segelboote im Hafen, Norwegen, Stongfjorden

Segeln in Norwegen: Gen Horizont mit Wind und Motor

Weiter geht’s mit dem Norwegen-Abenteuer bei der #Fjorchallenge 2016.

Ich habe euch ja schon von meinen Mitreisenden, unserem schönen Basecamp in Stongfjorden, der grandiosen Radtour und meinen Grenzerfahrungen beim Kajaken erzählt. (Noch nicht gelesen? >> hier entlang!)

Der zweite Bericht handelt von unserem Segelabenteuer mit Captain Ray, der nicht nur zu verführerischen Sail&Hike Trips mit seinem Boot einlädt, sondern auch noch sein herrliches norwegisches Traumhaus für Urlaub in Stongfjorden vermietet.

Es ist einer dieser Tage, die man von Bergen erwartet, die uns aber bisher erspart geblieben sind: Es ist kalt & nass. November-Wetter im August. Trotzdem wollen wir weitere Abenteuer erleben und steigen auf das Segelboot. Klingt – wie ich finde – zunächst unspektakulärer als es tatsächlich ist. Aber Segeln ist Balsam für jede Outdoor-Seele. Weiterlesen