Meine Highlights beim Wandermarathon im Westerwald

Ich habe es Anfang des Jahres über Twitter erfahren: Vom 17.-19. Juni findet das 2. Bloggerwandern in Rheinlandpfalz statt. Dieses Mal auf dem „Top Trail“ Westerwaldsteig. Ich war zwar vor kurzem einmal in der Eifel unterwegs, aber ansonsten sind mir die meisten Wandergebiete hier in der Gegend noch unbekannt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als die Einladung vom Rheinland-Pfalz-Tourismus ins Postfach flatterte.

Anschließend ist mir klar geworden: Es handelt sich tatsächlich um einen Wandermarathon! 45 Kilometer! Auf dem zertifizierten Westerwaldsteig! Von der Holzbachschlucht bis zum Stöffel-Park! Alles an einem Tag!

Ein wirklicher Marathon mit Versorgungsstationen und allem drum und dran. 19 Blogger sind wir insgesamt.

Vorbereitungen auf den Wandermarathon

Ich bin doch ziemlich aufgeregt gewesen und auch etwas eingeschüchtert von der hohen Kilometerzahl. Zum Ausprobieren und Trainieren war ich vor ein paar Wochen mal mit Alex vom Bergreif-Blog auf der 33km langen Feuerroute im Naturpark Rheinland unterwegs. Die Beine haben gebrannt und die Füße geschmerzt.

Doch im Westerwald habe ich eine ganz andere Weitwander-Erfahrung gemacht.

Kennenlernen im Westerwald

Am frühen Freitagnachmittag trudeln alle Blogger im Wildpark Hotel Bad Marienberg ein. Unser Kennenlern-Programm ist sehr abwechslungsreich:

  • Bei einer Tasse Kaffee gibt uns Organisatorin und Bloggerin Karin (Hike Karin) von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH eine kleine Einführung in das Wochenende inklusive Versorgungsbeutelchen mit Pflastern, Whright Socks, Schnaps, Selfie-Stick allem, was man für einen Marathon eben so braucht 😀
  • Der Spaziergang danach führt uns wegen starkem Regen als erstes in das Touristikbüro Bad Marienberg in einem wunderschönen alten Fachwerkhaus. Dort stellen wir mit Kräuterexpertin Iris Franzen Fußbadesalz mit Salbei und ätherischen Ölen her.
  • Anschließend lernen wir im Apothekergarten einiges über heilende Wirkstoffe verschiedener, zum Teil essbarer, Pflanzen. Mehr dazu später!
  • Nach einer Fußmassage auf dem Barfußpfad und der Erfrischung im Kneipbecken essen wir auf der Steigalm zu Abend. Schön Rustikal geht das Kennenlernen mit einem leckeren lokalen Westerwald-Bräu weiter.

Meine Highlights beim Wandermarathon auf dem Westerwaldsteig

1. Der Westerwaldsteig:

Die Tour startet durch die Holzbachschlucht, eines der ältesten Naturschutzgebiete im Westerwald. Der Pfad ist traumhaft schön entlang des 14km langen Holzbachs, der sich seinen Weg durch Felsbrocken und abgelagertem Holz bis zu 30 Meter die Schlucht hinunter bahnt. Die Dichte Baumdecke schützt uns vor dem starken Regenschauer. Der Westerwaldsteig führt uns durch dichte Wälder, über weite Felder, vorbei an der Westerburg und am Postweiher. Alle paar Kilometer ändert sich das Ambiente. Wir laufen kaum über Asphalt, was ein Segen für die Knie und Beine ist. Allerdings fordert der zum Teil sehr matschige Waldboden auch etwas Konzentration um nicht auf die Nase zu fallen. 

Westerwald

2. Die Versorgungsstationen:

Es war ein Fest. Um genau zu sein feiern wir ganze 10 Mal die großartige Organisation vom Westerwald Touristik-Service. Von Obst, Müsliriegeln, Kartoffelsuppe, alkoholfreiem Bier bis Kaffee und Kuchen, dem Wegweiser-Schnäppschen für Zwischendurch und Schoki-Zufuhr an einer idyllischen Angler-Hütte werden wir alle paar Kilometer versorgt und verwöhnt. Wären die Pausen nicht die perfekte Gelegenheit gewesen, das unterschiedliche Tempo wieder auszugleichen und die Gruppe zusammenzuführen, wäre es fast etwas viel gewesen. So aber konnte ich die nächste kulinarische Überraschung kaum abwarten 😉

Versrgungsstation Obst

3. Das Wetter:

Gleich zu Beginn hat es ordentlich geschüttet. Und noch einmal genau zu dem Zeitpunkt, als wir am Angler-Häuschen unterschlumpf suchen können und mit Schokolade abgelenkt werden 😉 Zwischendurch ein Wechselspiel aus Sonne, Nebel, Wolken, Sonne, Nebel, Wolken. Natürlich sind diese Schauer generell super nervig, aber sie haben auch etwas gutes: Sie gehen wieder vorbei. Und so hat das verrückte April äähm… Juni-Wetter fotografisch gesehen auf jeden Fall zur Vielfalt des Westerwaldes beigetragen!

Nebel im Westerwald

4.Die Gruppendynamik:

Wandern ist toll, keine Frage. Dabei finde ich Strecken unter 15km fast langweilig und 25 Kilometer ideal für das Erholungserlebnis. 45 Kilometer funktionieren allerdings nur mit solch besonderer Begleitung wie den netten Bloggerkollegen, die mit interessanten Geschichten und albernen Ideen die langen 13 Fußweg-Stunden abwechslungsreich und unterhaltsam gestalten.

Blogger unterwegs

5. Die Natur:

Wie cool ist es bitteschön, das gelernte Wissen aus dem Apothekergarten gleich auf der Wanderung anzuwenden? Das Beste, was ich erfahren habe: Der Breitwegerich, der an jedem Wanderweg und auch am Wegesrand in der Stadt zu finden ist, wirkt Wunder gegen Druckstellen und Blasen. Einfach in die Socken stopfen und weiter geht die Reise. So war es tatsächlich. Das Blatt hat zwischen Kilometer 15 und 40 beste Arbeit geleistet und den Wandermarathon für meine Füße erträglich gemacht!

Außerdem finde ich Pilze immer wieder faszinierend. Im Wald sieht man herrliche Exemplare. Ganz besonders stolz bin ich auf den Deutschland-Pilz – passend zur EM 😀

 

6. Das Wanderziel:

Eines war sicherlich nicht so geplant und trotzdem das i-Tüpfelchen und die reinste Belohnung am Ende des Wandermarathons: Ein Sonnenuntergang wie aus dem Bilderbuch. Alle Blogger sind ungeschädigt am Ziel angekommen. Die warme Dusche wartet auf uns und das Finale BBQ am Stöffel-Park. Im Stöffel-Park wurde lange Zeit Basalt im Steinbruch abgebaut. Heute ist er Museum, Veranstaltungs-Location, Tertiär-Park mit alten Fossilien und Erlebnis-Naturpark zugleich. Wirklich ein beeindruckender Ort mit tollem Flair. Immer ein Besuch wert!

Sonnenuntergang im Westerwald

7. Die Blogger:

Wie schon erwähnt, ohne die Bloggerkollegen wäre es nur halb so schön gewesen! 13 Stunden lang Unterhaltung und Erzählungen, hier und da eine kleine Albernheit und viel Mutzuspruch wenn die Beine mal kurz schwer werden und der Schuh drückt.

gruppenfoto bloggerwandern westerwald
Startpunkt der Wanderung: Hofgut Dapprich © Karin@Wanderreporter.de

Deshalb gibt es von mir jetzt noch eine kleine Übersicht aller Teilnehmer. Dort könnt ihr auch noch weitere tolle Berichte des Wochenendes lesen. Auf den SM-Kanälen findet man alle Live-Nachrichten unter den Hashtags #bloggerwandern #rlperleben #wamawesterwald.

 

Der Wanderfreund, >> Wandermarathon auf dem WesterwaldSteig am 18.06.2016

Anders Wandern >> Wanderhelden auf dem Westerwaldsteig – von einer ziemlich starken Truppe

Fotografische Reisen und Wanderungen >> Wandermarathon im Westerwald – Immer als erste am Ziel

Funkloch, >> Matsch, Land, Fluss – Wandermarathon im Westerwald

Heikes Heimatwandern >> Westerwald-Steig Teil 2: Als Alleinwanderin beim Rudelwandern

Overland Tour >> Der WanderMarathon durch den Westerwald – 2. Bloggerwandern in Rheinland-Pfalz

Wandern mit Familie >> 48 km Wandermarathon auf dem Westerwaldsteig

Wanderwegewelt>> Die #Bloggerwanderung auf dem Westerwaldsteig – Tag 1

Wanderwütig >> 48 Kilometer am Stück!

Wanderreporter >> So schön war das 2. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz im Westerwald

Lahntastisch >> Wandermarathon am Westerwaldsteig – Aller Guten Dinge sind Drei!

Deutschlandjäger >> Wandermarathon auf dem Westerwaldsteig

Hiking Blog >> Wandern auf dem Westerwaldsteig – Von Füßen, Matsch und einer tollen Gemeinschaft.

Jäger der Berge >> Reisebericht: Unterwegs auf dem Westerwaldsteig beim Bloggerwandern Rheinland-Pfalz 2016

Jo Igele Reiseblog >> Gefühlschaos und Stolz wie Bolle … 48 Kilometer durch den Westerwald

Endlich Outdoor

Die Wanderreporterin

Outdoorsüchtig

7 thoughts on “Meine Highlights beim Wandermarathon im Westerwald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s