Aussicht Burg Hohenstein

Nürnberger Land: Das Outdoor Lexikon

Nürnberger Land, Fränkische Schweiz oder Pegnitztal: Diese Namen waren mir – wenn überhaupt – nur ein Begriff dank der Schilder auf der A3. Zum Glück weiß ich nun mehr darüber, denn jede einzelne dieser Regionen ist ein Inbegriff für Outdoor pur. Für einen Überblick habe ich nun ein kleines Nürnberger Land Lexikon* erstellt mit den „Must Knows“ der Outdoor-Aktivitäten und -Orte. Weiterlesen

Eine Zeitreise in die Vergangenheit im „Museumsdorf Bayerischer Wald“

Endlich habe ich es ins Museumsdorf Bayerischer Wald geschafft! Zwar bin ich im Sommer schon öfters am Dreiburgensee baden gewesen (er liegt gleich um die Ecke). Aber ich habe mir noch nie  das „Outdoor-Museum“ nebenan angeschaut. Ich bin schließlich bei der Lesung von Klaus Maria Brandauer im Rahmen der Festspiele Europäische Wochen* auf die urigen Häuser aus dem Bayerischen Wald aufmerksam geworden. Die Veranstaltung hat in der Lötz-Glashütte neben dem Museumsgelände stattgefunden.

Die Anreise zum Museumsdorf

An einem Samstag mit Sonnenschein ergreifen Sabine und ich die Initiative und fahren nach Tittling – c.a. 20 Minuten Fahrtzeit von Passau entfernt. Mich hat ja schon alleine die Idee beeindruckt, dass Häuser aus dem Bayerischen Wald an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden, um den kommenden Generationen die Vergangenheit der Region anschaulich zu machen. Weiterlesen

Sightseeing Bayerischer Wald – Eine Sommerwanderung auf den Dreisessel

Ob Eltern, Freunde, Verwandte oder Bekannte – wer in Passau studiert und lebt bekommt häufig Besuch. Natürlich ist alleine unsere schöne 3-Flüsse-Stadt einen Besuch wert, aber genau wie der Dom und die Veste gehört doch auch irgendwie der Bayerische Wald als Sehenswürdigkeit auf die Sightseeing-Liste.

Doch wo fahre ich am Besten hin, wenn ich nur ein Wochenende Zeit habe, meinem Besuch alles Sehenswerte zu zeigen? Und was muss ich bei einer Sommerwanderung an heißen Tagen alles beachten? Weiterlesen

Ein Paar Tausender in der Arberregion

Seit der Wander- und Trekkingmesse letzten Herbst reizen mich die 8 Tausender des Bayerischen Waldes. Bei meinen Vorsätzen für das Jahr 2015 steht eine Wanderung über alle Erhöhungen in einer Tour auf dem Programm. Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen. Aber neben Rachel, Lusen, Falkenstein und Dreisessel kann ich nun wenigstens ein paar neue – wenn auch nicht den ganzen Rest – der acht Tausender-Gipfel aus der Arberregion hinzuzählen.

100 Kilometer bin ich von Passau gefahren, um eine andere Ecke des Bayerischen Waldes kennenzulernen. Zwar habe ich genügend Zeit für die Anfahrt einkalkuliert, aber natürlich nicht damit gerechnet, dass mir auf halber Strecke der Auspuff flöten geht. Kaum Handyempfang um von Papas Autokenntnissen zu profitieren, habe ich provisorisch erste Hilfe geleistet und den kleinen Wagen bis ans Ziel in eine Werkstatt geschaffen. Dem Mechaniker habe ich so viel Zeit für die Reparatur eingeräumt, wie ich für meine Wanderung brauchen würde 😀

Das eigentliche Abenteuer sollte in Eck anfangen, am Parkplatz neben dem Skilift und dem Berggasthof Eck, aber es kommt ja immer anders als geplant 🙂 Weiterlesen

Hike&Swim am Stausee Oberilzmühle

Die meisten aus Passau und Umgebung kennen den Stausee an der Oberilzmühle: Das große Stauwerk, die Fischtreppe und die grüne Liegefläche mit Steg zum Einstieg ins Wasser. Fast zwei Jahre lang habe ich mir schon vorgenommen, meine angefangene Route um den kompletten See zu Ende zu bringen, und letztes Wochenende habe ich es endlich geschafft: Weiterlesen

Schnee am Dreisessel, Bayerischer Wald

Schneeschuhwandern am Dreisessel

Wer es noch nicht ausprobiert hat, sollte es unbedingt mal versuchen, denn nur mit Schneeschuhen hast du die Möglichkeit, unbeschwert durch hohen, unberührten Pulverschnee zu wandern, ohne darin zu versinken.

Gleich zwei Mal zog es mich im Februar auf den Dreisessel, und obwohl ich ja schon die Tour zum Steinernen Meer und zum Dreiländereck kannte, war es im schneebedeckten Bayerischen Wald doch ein ganz anderes Erlebnis als im Frühjahr. Weiterlesen

Hochfelln, Chiemgau

1. Blog-Geburtstag auf dem Hochfelln im Chiemgau

Nachdem ich vorletzte Woche mit dem Blog bei Markenberaterin Maren Martschenko im Kurs Social Media Management an der Uni Passau zu Gast war, wurde ich zu einer Wanderung zusammen mit Stefanie vom Blog Gipfelglück ins Chiemgau eingeladen.

Da ich eh viel zu selten in der  Voralpenregion unterwegs bin, habe ich spontan zugesagt. Bei der Anfahrt wusste ich auch, wieso ich oft zögere: Abfahrt um 6.27 Uhr, 2 Stunden und 10 Minuten bis München Hauptbahnhof. Dann hatte ich das Glück von Maren und Stefanie im Auto zur Weiterfahrt aufgegabelt zu werden. Aber ohne euch etwas vorwegnehmen zu wollen: Was sind dreieinhalb Stunden Anreise, wenn sich die Fahrt am Ende tierisch lohnt?! Weiterlesen