SURF FILM NACHT – kreative Surfkultur auf der Leinwand

Seit ich wieder in Köln bin, stolpere ich jetzt schon zum zweiten Mal über dieses Event. Und seit ich vor einem Jahr in Indonesien vom Surffieber gepackt wurde, kribbelt es beim Wort „Surf“ in meinen Ohren!
 
Die Surf Film Nacht wird 4x im Jahr von Nouvague Events organisiert und zeigt die wichtigsten Filme aus der Surfszene.
 
Was ich besonders gut finde: Das Unternehmen unterstützt nicht nur professionelle Filmemacher, sondern auch Nachwuchsfilmer und Projekte, die für das Wellenreiten vor Ort wichtig sind. So sammelt sich genug Filmmaterial, um regelmäßig von Stadt zu Stadt zu ziehen.

Morgen ist es in Köln wieder soweit: „Uncharted Waters. The Personal History of Wayne Lynch (2013)“ heißt der aktuelle Film der Tour.
 
Er handelt um die australische Surflegende und erzählt von der Hippie-Ära in den 60ern und 70ern, seinem Widerstand zur Zeit des Vietnamkriegs und sein Untertauchen ins Outback zu den Aborigines. Die Geschichte vom „Star, Außenseiter, Revolutionär“.
 

 
Im Januar war ich zum ersten Mal bei der Surf Film Nacht. Das Abendprogramm hat aus zwei Kurzfilmen (Rough Diamond / Freezing)  und dem Hauptfilm (Peninsula) bestanden – drei Filme die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Surf Film 1) Rough Diamond

Der 10-minütige Kurzfilm handelt vom Traum aller Nord-Surfer auf der recht einsamen Insel Bornholm:  „It’s like landing on the moon“. Kaum eine Menschenseele, aber auch die perfekten Wellen müssen erst einmal gefunden werden. Wenn das dann der Fall ist, kann man sich zurücklehnen und die coolen Surf-Moves genießen.

Zum Trailer>>

Surffilm 2) Freezing

Der Film Freezing ist für mich 25 Minuten pure Unterhaltung und war deshalb auch mein Favorit des Abends – und das obwohl der Surfsport an sich total in den Hintergrund gerückt ist. Zwei Briten, die witziger nicht sein könnten, machen sich auf die Suche nach der einen perfekten Welle, vor der Jeremys Großvater auf einem Foto steht, das einst in Island geschossen wurde. Dabei sind die zwei alles andere als der Prototyp Surfer: „Zwei rührende Loser stolpern durch die Arktis“ beschreibt die Surf Film Nacht ganz gut!

Zum Trailer>>

Surffilm 3) Peninsula

Der Hauptfilm des Abends zeichnet sich durch die einzigartige Story aus und richtig schöne warme Bilder aus Italien – und das auf 35-mm Film, das Filmformat, das seit fast 20 Jahren überwiegend von digitalen Produktionsmethoden abgelöst wird.

 

Peninsula erzählt die Surfgeschichte in Italien, von seinen Pionieren aus den 70ern, die auf die Idee kamen, etwas härteres als die Luftmatratze mit ins Meer zu nehmen.

Der Film lässt in eine andere Zeit eintauchen, ohne Internet und weltweiten Nachrichtenaustausch, und regt wirklich zum Nachdenken, darüber, wie man umständlich um jeden Preis versucht hat herauszufinden, welche Fortschritte die anderen Länder im Surfen machen und was man von ihnen lernen kann. Wissen durch Reisen und globalen Austausch ist wirklich ein Luxusgut unserer Zeit!

„Italian Waves? Italian Women are better“

Das dachte ich auch, bis ich mich 55 Minuten lang von verschiedenen Surfspots an der insgesamt c.a. 7.600 km langen italienischen Küste hab inspirieren lassen 😉

Weil die Wellen nicht immer die höchsten sind, werden die italienischen Surfer auch zu „Tänzern auf der Welle“ und spazieren das kleine Board auf und ab. Eine balancierende Meisterleistung.

 Insgesamt eine spannende Story, aber meiner Meinung nach ein wenig zu lang gezogen, da am Ende gefühlt 100 Protagonisten interviewt werden und die Surf-Einlagen alle etwas ähnlich sind.

Zum Trailer>>

Fazit zur Surf Film Nacht:

Der eine will mehr Surfbilder, der andere mehr Unterhaltung – so ist bei dem bunten Programm der Surf Film Nacht für jeden etwas dabei – informativ und sehenswert ist es allemal. Zumal die meisten Filme sogar mehrfach ausgezeichnet wurden.

 

Wer also regelmäßig Fernweh hat, an lokalen und überregionalen Stories aus dem Surfalltag interessiert ist und Lust hat zumindest virtuell schnell wieder abzutauchen, der ist bei der Surf Film Nacht genau richtig. Alle Infos zur aktuellen Tour findet ihr hier.

One thought on “SURF FILM NACHT – kreative Surfkultur auf der Leinwand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s