Neueste Artikel

Dachstein Salzkammergut Bergkamm

Winterurlaub im Dachstein Salzkammergut: Über’s Schneeschuhwandern, Rodeln und einer Kutschfahrt

Schneeschuhwandern ist schon eine besondere Wintersportart: Man benötigt keine großen Vorkenntnisse und bis auf die Schneeschuhe keine spezielle Ausrüstung. Man braucht keine präparierten Pisten oder Skilifte. Man erreicht tief verschneite Orte, egal ob es einen Hang gibt oder flaches Land. Es ist die winterliche Wander-Alternative, macht großen Spaß und kann auch abenteuerlustig werden.

Das alles haben wir bei einer Wanderung mit Waldpädagogin Betty im Dachstein Salzkammergut kennengelernt. Neben Schneeschuhwandern bietet die Weltkultur- und -naturerbe Region einiges an sanftem Wintertourismus fernab der Piste…

Weiterlesen

Skitour in Großarl, dem Tal der Skitouren: Letzte Meter Aufstieg

Alternativer Winterurlaub: Das Großarltal abseits der Piste

Wintersport ist bislang nie ein großes Thema für mich gewesen; nicht auf dem Blog, nicht hier in Köln, auch nicht in meiner Kindheit. Wir waren mal mit der Familie im Sauerland Schlitten fahren, in meiner Schulzeit gab es die Skifreizeit und zu meiner Studienzeit in Passau stand ich das erste Mal auf Schneeschuhen. Das war’s.

Dann habe ich das erste Mal von Best of Winter und sanftem Wintertourismus gehört und war direkt angetan von der Idee: Bei der Aktion Winter-Flow-Feeling geht es darum, den Winter auf sanfte und ursprüngliche Art zu erleben und das Alternativ-Programm zu Party & Piste zu entdecken. Dazu kommt eine unerwartet große Auswahl an Wintersportarten, für die man keinen Skipass benötigt. Und so sind wir im Großarltal gelandet… Weiterlesen

Outdoor in Gent: Mit dem Kajak durch die Grachten

Jede Stadt hat doch seinen besonderen Reiz: Jahrhunderte alte Sehenswürdigkeiten, lokales Essen, aufwändige Streetart oder besondere Kunstmuseen.

Für mich macht einen Städtetrip besonders, wenn man die Stadt aktiv erleben kann. Irgendetwas naturbezogenes ergibt sich sicherlich überall: Eine Radtour, Geocaching oder ein Spaziergang im Park.

In Gent haben wir uns bewusst auf die Suche nach Outdoor-Aktivitäten gemacht. Und so sind wir auf ein Kajak-Abenteuer aufmerksam geworden – mitten im Herzen der Genter Altstadt… Weiterlesen

Alternative zum Teide-Sonnen­aufgang: Teneriffas Alto de Guajara

Von La Gomera aus waren sie fast täglich zu sehen: Die Spitzen des 3.718 Meter hohen Vulkans Teide auf Teneriffa, der dritthöchste Vulkan der Welt!

Wir haben lange überlegt: Es hat doch sicher seinen Reiz, dort oben zu stehen, den Sonnenaufgang zu schauen und bis auf die Nachbarinseln La Gomera, Gran Canaria und El Hierro zu sehen.

Aber da waren auch verschiedene Gründe, die uns davon abgehalten haben:

  • eine Seilbahn, die bis auf 3.555 müNN fährt.
  • die Genehmigung, die man für den restlichen Anstieg benötigt, und die eingeführt wurde, um das hohe Tourismusaufkommen zu kontrollieren. (Hinweis: Das Ticket ist kostenfrei und ist erst ab 9 Uhr Morgens notwendig.)
  • die Zwischenübernachtung auf der nahegelegenen Schutzhütte Altavista. Wir hatten ja schon eine schöne Unterkunft gebucht
  • und nicht zuletzt das frühe Aufstehen 🙂

Deshalb haben wir uns für den Nachbarberg Alto de Guajara (2.715 müNN) entschieden und diese Entscheidung hat sich gelohnt; nicht zuletzt für die permanente Aussicht AUF DEN TEIDE! Weiterlesen

Bloggerinterview: Highlights & Höhenglücksteig im Nürnberger Land

Das Nürnberger Land hat für Outdoor-Liebhaber einiges zu bieten: Die „Must Knows“  des Frankenlandes kennt Ihr vielleicht schon von meinem Nürnberger Land Outdoor-Lexikon. Dieses Jahr gab es wieder eine Bloggerreise in das mitteldeutsche Kletter El Dorado. Leider bin ich krank geworden, musste absagen und mir das Abenteuer neidisch über Social Media ansehen.

Da ich aber sehr neugierig bin, habe ich alle Teilnehmer noch einmal persönlich kontaktiert und nach ein wenig Insiderwissen gefragt. Hier kommt die Zusammenfassung des Interviews und ein paar weitere Eindrücke über Klettersteige, Wanderungen und tierische Begegnungen!  Weiterlesen

Das Schnalstal in Südtirol: Ein Tal der Superlativen

Das Schnalstal ist schon eine besondere Gegend:

Nicht unweit von dort, in den Ötztaler Alpen, wurden 1991 die Überreste der Gletschermumie Ötzi gefunden, die über 5.000 Jahre alt ist.

Die imposanten Berge des Schnalstals (Val Senales) sind mehr als 3.000 Meter hoch und wurden zum Drehort des Hollywood-Films „Everest“ (2015) mit Keira Knightley und Jake Gyllenhaal.

Hier befindet sich außerdem der höchst-gelegene Camping-Stellplatz Europas auf 2.011 müNN (Caravan Park Schnals) und die höchstgelegene Sauna Europas im Freien auf 2.848 müNN (Schutzhütte Bella Vista).

1975 eröffnete hier die höchste Seilbahn Südtirols, welche immer noch hinauffährt in die fast immer weißen Gipfel des Gebirges.

Wenn das keine Gründe sind, sich dieses Fleckchen Erde einmal mit der Wanderbrille genauer anzusehen…  Weiterlesen

Auf einer Draisine durchs Sauerland

Die schönsten Bahnstrecken Deutschlands… jeder hat sicher schon einmal staunend am Fenster gesessen mit träumendem Blick in die Natur.

Wie wäre es allerdings, wenn man nicht im überdachten Zug sitzen würde, sondern in einer offenen Draisine? Eine Draisine ist eine Mischung aus Fahrrad und Schienenfahrzeug. Über das Treten in die Pedale bewegt man sich fort. Da man allerdings nicht Lenken muss, hat man umso mehr Zeit, in die Landschaft zu schauen 🙂  Weiterlesen

Insider Wissen Malerweg: Wander-Tipps für Sommer & Winter

Die Sächsische Schweiz und Ihr Malerweg. Faszinierende Sandsteine. Wilde Natur. Ein großartiges Wandererlebnis. Davon habe ich euch bereits in meinem letzten Artikel über die Etappen Zwei bis Vier vorgeschwärmt.

Was passierte jedoch hinter den Kulissen, in den Unterkünften & Gasthäusern? Im ersten Artikel habe ich Euch noch gar nichts von meinen Erlebnissen fernab der Wanderwege erzählt: Von Schlamasseln, verschlossenen Türen und einheimischen Erfahrungen.

Deshalb erfahrt Ihr in diesem Artikel meine persönlichen Empfehlungen und ein paar Insider Tipps rund um die Sonderbarkeiten der Jahreszeiten im Elbsandsteingebirge.

Weiterlesen

Malerweg Sächsische Schweiz – die Crème de la Crème unter den Wanderwegen

Wenn Deutschland ein Schlaraffenland ist mit einer großen Auswahl an süßen und deftigen Wanderwegen, dann ist der Malerweg in der Sächsischen Schweiz wohl die Crème de la Crème unter den Sahnestücken.

Das Elbsandsteingebirge bietet sich mit nur zwei Stunden Entfernung und guter Anbindung von Berlin aus wunderbar als Nachspeise eines kurzen Städtetrips an. Da können meine Füße natürlich nicht widerstehen…

Weiterlesen

Australien: Familien-Roadtrip an der Ostküste

Australien, das Land weiter Wüstenlandschaften um den Ayers Rock, bunter Unterwasserwelt im Great Barrier Reef, zahlreichen Traumständen, wildhüpfenden Kangaroos, dem Opera House in Sydney, und und und.

Wenn ich an Australien denke, habe ich sofort viele Bilder im Kopf. Und trotzdem hatte ich kaum eine Vorstellung davon, wie das Leben und Reisen dort sein würde.

4.692 Kilometer und 22 Tage später bin ich um viele Erfahrung reicher und völlig fasziniert vom Land…
Weiterlesen